Archive zur Auswahl

Archiv Schuljahr 2015-16

Juli 2016

2016-07-07 Erholsame Ferien!!


Mit diesen Bildern von einem gemütlichen, sportlichen Schul-Familienbadetag verabschieden wir uns in die Ferien und wünschen Ihnen und Ihren Kindern Zeit für Gemeinsamkeit und Erholung!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst. Unseren Viertklässlern wünschen wir alles Gute in den weiterführenden Schulen.

Gabriele Weber und Team!


Juni 2016

2016-06-24 Schulschlußfest



Das heurige Schulschlussfest stand unter dem Motto „Das ALLES steckt in mir!“.

Neben den gemeinsam mit uns Lehrerinnen einstudierten Beiträgen überraschten uns heuer unsere Schüler und Schülerinnen mit Selbstgedichtetem, Selbstchoreographiertem und Playbackeinlagen.
Den Abschluss bildete auch heuer wieder die feierliche Verabschiedung unserer Viertklässler, unterstützt von unseren Bläserlehrern Helmut und Beate. DANKE!
Dieses Mal wurde auch die Klassenlehrerin unserer Viertklässler, Frau Elisabeth Egger, verabschiedet. Sie geht nach über 40 Jahren im Schuldienst in Pension. Die große Schulfamilie sagt Danke für ihren Einsatz und ihr Engagement und wünscht ihr alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt.

Am Ende des Schuljahres auch noch einmal dem Elternverein ein großes DANKE für die vielfältige und großartige Unterstüzuung während des Schuljahres!!


2016-06-14 Graz III




Krönender Abschluss des Grazprojektes bildete für die 3. Klasse der Besuch des Schloss Eggenbergs.

Bei der Führung durch die Prunkräume erfuhren die Kinder, dass das Schloss einen exakt berechneten Kosmos darstellt und wie die Menschen früher lebten.

Die anschließende Spurensuche führte durch den wunderschönen Schlosspark und den Planetengarten, bei der am Ende ein Schatz im Innenhof des Schlosses gefunden wurde.


2016-06-02 Schnuppertag




In diesem Jahr wurde der Schnuppertag zum Startschuss für unsere Familienklassen.

Bei der gemeinsamen Begrüßungseinheit in unserer Halle zeigten uns unsere Erstklässler und die Kindergartenkinder wie viel Spaß sie an Musik und Bewegung haben. Danach erfuhren die Kinder, warum der Löwe, der sich unsterblich in die lesende Löwin verliebt hat, unbedingt schreiben lernen wollte.
Nach einer gemeinsamen Hofpause mit den restlichen Schulkindern „arbeiteten“ wir in unseren Familienklassen.

Die Erstklässler zeigten den Kindergartenkindern stolz wie ein LÜK-Kasten funktioniert, Loggico und Paletti gespielt werden und welche Schätze noch in unseren Regalen auf ihre neuen Benutzer und Benutzerinnen warten.


Mai 2016

2016-05 Meine Familie


Ein Jenaplan Projekt der Grundstufe I - in Kurzversion
Ein weiteres Mal bekamen wir Besuch von Lehramtsstudierenden der Uni Passau, die in Kooperation mit der KPH Graz an unserer Schule praktische Einblicke in die Jenaplanphilosophie bekommen sollten.

Die Herausforderung für uns Lehrerinnen bestand darin, ein Thema zu finden, das unsere Jüngsten bereits so weit verinnerlicht haben, dass wir dieses „Jenaplan-Kurzprojekt“ innerhalb einer Woche mit all seinen Phasen leben konnten.
Was eignet sich da besser als das Thema “Meine Familie - ich gehöre dazu!“ - gut getimed zwischen Muttertag und Vatertag.

  • 1.Schritt: Die Pädagogische Situation - Auf das Thema Neugierig machen …


  • 2.Schritt: Fragen stellen, Interessensgruppen bilden, Arbeitsverträge unterschreiben.
  • 3.Schritt: Die Arbeit - Recherieren, am Projekt arbeiten … Im kreativen Bereich lernten die Kinder Gustav Klimt und seinen Lebensbaum kennen, und versuchten sich anschließend selbst als Künstler und Künstlerin. Geschmückt mit Fotos der Familienmitglieder entstanden so viele verschiedene Stammbäume.


  • … und schließlich 4. Schritt: Die Feier - Das gemeinsam Erarbeitete zeigen und präsentieren.

Die Kinder der ersten beiden Schulstufen luden ihre Familienmitglieder (Mamas, Papas, Stiefeltern, Omas, Opas, Stiefgroßeltern, Geschwister, ..) zu einer kleinen Familienfeier.
Voller Stolz bestaunten unsere Gäste, was 6 bis 8jährige Kinder in nur fünf Tagen auf die Beine stellen.



Ein großer Dank gilt unseren Gästen Lars und Isabell aus Passau, die uns in diesen Tagen tatkräftig unterstützt haben.
Fotos von Isabell (eine Außensicht) sind hier gesondert gekennzeichnet.

Danke auch dem Elternverein für das Sponsern des kleinen Buffets!


2016-05-11 Interkulturelles Lernen

Trilogie der Religionen





Interkulturelles Lernen ist heute mehr denn je gefordert, um sich in unserer globalisierten Welt zurechtzufinden.

Die Kinder unserer 4. Klasse suchten im Zuge eines Workshop-Vormittags Gemeinsamkeiten und Trennendes der drei Weltreligionen, dem Christentum, dem Judentum und dem Islam.

Kindgerecht, orientiert an reformpädagogischer Herangehensweise wurden im Stationenbetrieb religiöse Symbolik, Sprache und Schrift, Kalenderregelungen und Feiertage, Speisevorschriften, Rituale und vieles mehr von unserer Religionslehrerin Fr. Hipp gemeinsam mit Fr. Mag.a Kathrin Ruth Laupert-Scholz, einer jüdischen Religionssoziologin an der UNI Graz und ihrer muslimischen Kollegin erarbeitet.

Getragen werden diese Veranstaltungen durch das Afro-Asiatische Institut in Graz.
Allen Beteiligten schien der Vormittag viel zu kurz - sehen sie selbst!


Danke den beiden Gästen und dem Elternverein für das Sponsern des Unkostenbeitrages!


2016-05-09_11 Graz II





Vor einger Zeit hatten die Kinder der 3. und 4. Klasse die Möglichkeit mit zwei Architekten die wesentlichen Elemente einer Stadt kennen zu lernen und in einem Workshop IHRE eigene Stadt zu entwerfen und zu bauen (siehe Archiv: „Wir bauen eine Stadt“).

In den darauffolgenden Wochen wurde von den Schülern und Schülerinnen Wissenswertes über ihre Landeshauptstadt Graz mit Hilfe des Internets, Karteikarten, Büchern, Broschüren und Plänen recherchiert.

In dieser Woche konnten die Kinder das Entdeckte/Erlernte in zwei Besuchen in Graz praktisch nacherleben und somit vertiefen.
Beide Klassen nahmen an einer Altstadtführung - inklusive Erkundung des Schlossbergs - teil.
Die 3. Klasse besuchte zusätzlich die Themenausstellung „Mur - eine Kulturgeschichte“, die mit einem Workshop - Bau eines Wasserrades - ausklang.
Ein wesentlichen Aspekt jeder Stadt, die Lage an einem Fluß, wurde so erarbeitet.


April 2016

2016-04-27 "Pinguin Cup" 2016




Wie jedes Jahr stellten sich auch heuer wieder die 3. und 4. Klasse der Schwimm-Konkurrenz der Nachbarschulen im „Pinguin Cup“, dem Bezirkswettbewerb des Jugendrotkreuzes.
Diesmal erreichten wir den 7. Platz von 19 Gruppen.

Einen besonderen Pokal erhielt diesmal auch unsere Lehrerin Fr. Egger für ihre langjährige Tätigkeit als Bezirksleiterin des Jugendrotkreuzes für unseren Schulbezirk.

Wir freuen uns sehr!


2016-04-15 "Safety Tour" 2016

Die Kinder Sicherheits Olympiade





16 Schulklassen des Schulbezirkes nahmen an der „Safety Tour“ 2016 in Fernitz-Mellach statt. Darunter unsere 3. und 4. Klasse.

Mit Geschicklichkeit, Wissen über wesentliche Basics zu Sicherheitsregeln und Teamgeist im Sinne des olympischen Gedankens stellten sich die Klassen dem Wettbewerb und wurden mit einem lustigen und lehrreichen Vormittag belohnt.

16 Klassen gingen als Gewinner vom Platz!


2016-04 Workshop „Wir bauen eine Stadt“

Startveranstaltung zum klassenübergreifenden Projekt der 3. und 4. Klasse.



Mit der Frage „Warum entstand Graz genau an dieser Stelle?“ startete das Projekt der 3. und 4. Klasse durch den Verein „Raum macht Schule“.

Daraufhin baute jedes Kind seinen eigenen privaten Raum. In klassenübergreifenden Kleingruppen entstanden daraus Stadtteile, in denen auch öffentliche Gebäude ihren Platz fanden und schließlich bildeten alle Teile gemeinsam eine ganze Stadt.

Jeder Stadtteil wurde von der jeweiligen Gruppe liebevoll gestaltet – so befinden sich in unserer Stadt ein Schwimmbad mit Eissalon, zwei Fußballplätze, ein Spielplatz, eine Kirche, eine Schule, Kindergarten und Kinderkrippe, …

In der abschließenden Feedbackrunde waren die Kinder von „Ihrer Stadt“, die in der Harmoniehalle zu besichtigen ist, begeistert.

Danke auch den beiden Architekten Irene Gaulhofer und Günter Lackner!

Schauen Sie bei uns herein!


2016-04 Motopädagogik




Auch in diesem Jahr hat uns der Elternverein eine Serie von jeweils zwei Einheiten Motopädagogik je Klasse gesponsert. Damit bekommen unsere Kinder wieder „Sonderportionen“ wertvoller sportlicher Bewegungsschulung geschenkt.

Im Sinne unseres Bemühens für große und qualitative Vielfalt an unserer Schule bedanken wir uns bei den beiden Sportwissenschaftlerinnen und bei unserem Elternverein!

Vielen Dank!


2016-04-01 Leseworkshops zum Andersentag



„Jeder siebte Viertklässler kann nicht sinnerfassend lesen!“ war am 1.April am Titelblatt der Kleinen Zeitung zu lesen.

Um diesem Trend entgegenzuwirken setzen wir seit Jahren auf Lese MOTIVATION!
Unser Ziel ist es, die Lesebegeisterung in ALLEN Kindern zu wecken und zu erhalten. Deshalb bereichern wir unseren Schulalltag mit einer Vielfalt an unterschiedlichsten Leseaktivitäten.

Hier ganz aktuell die Leseworkshops am 31.03. und 01.04. anlässlich des Andersentages am 02.April - in Kooperation mit den „Lesewelten“. Zuerst ganz gemütlich einem Bilderbuchkino lauschen. Dann selber forschen, Antworten finden, oder wie die Kinder der Grundstufe I, sich selber in kleine Räuber verwandeln.


März 2016

2016-03-15 Lesekaffee Nr.6 - "Der Osterhase kommt"




Zwei Wochen lang entstanden in unseren Schreibwerkstätten kreative, lustige Texte rund um die Osterzeit und den Frühling.
Bei Kaffee und Kuchen (DANKE dem Elternverein) in gemütlicher Kaffeehausatmosphäre genossen Eltern, Großeltern, Freunde, Bewohner des SeneCura so wie unsere Kindergartenkinder die Beiträge unserer 6 bis 10jährigen.

Und auch beim 6. Lesekaffee war für alle klar: In unseren Schülern und Schülerinnen stecken kleine Dichter und großartige Rezitierer.

Wir freuen uns auf unser 7. Lesekaffee im November 2016!


2016-03-03 Leistungsschule, die SPASS macht!

Blitzlichter aus einer Woche Schulalltag (erste Märzwoche). Nichts Spezielles, einfach Schule!

Genießen Sie die Bilder!






Februar 2016

2016-02-09 Faschingsdienstag



Unter dem Motto „Vasoldsberg sucht den Superstar!“ gestalten die Kinder ihren Faschingsdienstag in Eigenregie. Zwei Wochen lang wurde vor dem Unterricht und in den Hofpausen „heimlich“ getextet, musiziert und trainiert.

Die Bilder zeigen die Kreativität und Vielfalt aller von der 1. bis zur 4. Schulstufe.


2016-02-08 Kinder HTL (3) - Werken in der Bulme Gösting



Im Rahmen unserer Kooperation „Kinder-HTL“ lud die HTL Bulme Gösting unsere Drittklässler zu einem Werkstättenvormittag. Das Innenleben von Computern wurde erforscht, ein Stromkreis untersucht, es wurde gebohrt, geschliffen und gestanzt.
Unter fachkundiger Anleitung von HTL-Schülern und HTL-Schülerinnen (und deren Lehrer und Lehrerinnen) erfuhren unsere Schüler und Schülerinnen viel Wissenswertes über technische Berufe und durften an vielen Geräten selbst aktiv werden.

Es riecht hier schon einmal auch nach Metall, Kunstoff, Öl und Holz. Werkstätten „Schnuppern“ im wahrsten Sinne des Wortes.


2016-02-02 Kinder HTL (2) - wir hatten die Ehre ...

… an einer „startup“ Pressekonferenz stellvertretend alle am Projekt beteiligten Volksschulen zu vertreten.




Im Bewusstsein, dass das Fundament für technisches und naturwissenschaftliches Interesse schon sehr früh gelegt wird, fördert das Team der Volksschule Vasoldsberg gezielt die kindliche Neugier und den Wissensdurst ihrer Schüler und Schülerinnen an naturwissenschaftlichen Phänomenen.

Wir sind bestrebt, durch vorbereitete Lernumgebungen, mit Hilfe externer Experten, so wie durch Kooperationen - wie mit der HTL-Gösting - in unseren Schülern und Schülerinnen die Freude und Lust am Forschen, Untersuchen, Experimentieren, Beobachten, Diskutieren, Festhalten, Reflektieren und Präsentieren zu wecken und zu erhalten. Die hier gewonnenen Kompetenzen sind vielfältig und nachhaltig.

Ein ganz besonderes Augenmerk gilt in diesen Einheiten unseren Mädchen, die, wie wir erkennen durften, in ihrer Begeisterung, Neugierde, ihrem Eifer und in ihren Lösungsstrategien den Buben um nichts nachstehen.

Der offene und unkomplizierte Umgang der 6 bis 10jährigen mit Themen aus Naturwissenschaft und Technik sowie ihre Begeisterung bei experimentellen Einheiten motivierte uns, die Volksschule Vasoldsberg, in das vierjährige Projekt mit der HTL-Gösting einzusteigen, im Wissen hier neue wertvolle Synergien für unsere Schüler und Schülerinnen nutzen zu können.

Einige unserer Kinder durften in Begleitung derer Eltern an der „startup“ Pressekonferenz dazu teilnehmen.

Mehr dazu:



Jänner 2016

2016-01-22 Endlich Eis!

Winterlicher Schulausflug nach Kalsdorf.



Am Eislaufplatz von Kalsdorf ging es trotz Kälte heiß her. Erste Schwünge wurden probiert, elegante Pirouetten tainiert und das Schlangen fahren perfektioniert. Da entwickelten die Kinder - und auch so mancher Erwachsene - großen Ehrgeiz.


2016-01-19 Einfach nur lesen ....

… oder doch ein bisschen mehr?



Drittklässler lesen mit Erstklässlern und für Erstklässler und werden manchmal selbst zu Zuhörern.
Enspannt, genussvoll, motivierend - mehr als eine Lesestunde!


Dezember 2015

2015-12-23 Weihnachtsfeier im Senecura



Mit diesen Bildern von der Weihnachtsfeier im Sozialzentrum SeneCura wünschen wir unserer großen Schulfamilie ein gesegnetes Weihnachtsfest, alles Gute für das kommende Jahr und erholsame Weihnachtsferien.

Ein sehr herzliches DANKE dem Team Senecura für die freundliche Einladung und die köstliche Bewirtung!




2015-12-07 Nikolausfeier



Der Nikolaus ist da - und alle feiern mit!

Doch wir wollen nicht nur beschenkt werden, sondern selber für einander kleine Nikoläuse/kleine Engel sein.
So haben wir am ersten Advent wieder unser Körbchen mit den „Adventkärtchen“ aufgestellt. Jeden Morgen zieht jeder und jede von uns ein Kärtchen auf dem steht, was wir an diesem Tag anderen Gutes tun sollen.

So versuchen wir an unserer Schule die Adventzeit noch ein wenig „heller“ zu machen.


November 2015

2015-11-27 Advent Workshop



GEMEINSAM sich auf die schönste Zeit des Jahres vorbereiten!
Das ist der Grund, warum an unserer Volksschule seit vier Jahren der Freitag vor dem ersten Adventsonntag ein Workshoptag ist.
Alle Klassen aufgelöst, wählen die Kinder das, was sie interessiert.

Im Angebot gab es diesmal: Adventkränze binden und dekorieren, Adventkalender basteln, Dekoration für das Schulhaus fertigen, singen und musizieren, Adventgeschichten lauschen, eine Reise mit „father christmas“, Kekse backen und besinnliche Spiele.

Ein herzliches DANKE an alle Mamas und Omas, die mitgeholfen haben, dass dieser Vormittag sehr individuell gelebt werden konnte.


2015-11-25 GTS - Backen bei Familie Ritter


Schon zum 2. Mal durften unsere GTS Kinder einen Nachmittag bei Fam. Ritter verbringen.
Fr. Ritter bereitete mit uns wieder köstliche Kipferl und sonstige Backleckereien zu. Der Advent und Weihnachten können kommen!

Danke für die Einladung!


2015-11 Kinder-Eltern-Lehrer (KEL-) Gespräche



Herkömmliche „Elternsprechtage“ zeichnen sich in der Regel durch lange Wartezeiten und Gespräche unter Zeitdruck aus - ein Grund, diese neu zu denken:

  • Jeweils drei Wochen im November und Ende April nimmt sich das Team der Volksschule für Kinder und Eltern zusätzlich eine „extra Portion“ Zeit .
  • Unter KEL-Gespräch verstehen wir ein Gespräch von SchülerIn, Eltern und LehrerIn, in einer ruhigen, vorbereiteten Umgebung. Hier wird den Kindern Raum für die Präsentationen ihrer Arbeiten gegeben, anfallende Fragen werden beantwortet, Missverständnisse ausgeräumt. Gemeinsam werden Entwicklungsbereiche definiert und in einem „Vertrag“ festgeschrieben.
  • „Wo möchte ich mich verbessern?“, ist dabei die zentrale Frage. Und dies gilt ebenso für die Bereiche, in denen besondere Begabungen und Interessen liegen.
  • Abschließend wird der Vertrag von Lehrerin, Eltern und Kind unterschrieben, denn nur gemeinsam kann konstruktive Entwicklung stattfinden.

Der gegenseitige Respekt und die Betonung der gemeinsamen Ziele manifestieren sich so in besonderm Maße!


2015-11-18 Lesekaffee Nr.5 - "Der Herbst treibt's bunt!"


In den vergangenen Wochen haben wir uns mit der Vielfalt des Themas Herbst auseinandergesetzt.

Die Grundstufe I (erste und zweite Klasse) erarbeitete gemeinsam (nach Jenaplan) ein Igeljahr, und erspürte den Herbst und seinen Wald - mit all seinen Pflanzen und Bewohnern – mit allen Sinnen.

Die dritte Klasse schrieb unter anderem Fantasiegeschichten zu „Ich flog mit dem Wind“.
Mit ihrem Rapp einer Herbst-Ballade brachten sie Schwung in unsere Halle.

Die vierte Klasse präsentierte die Ergebnisse ihrer Herbstwerkstätte (nach Jenaplan). Ob in szenischen Darstellungen, mit Plakaten und anderem Anschauungsmaterial, oder musikalisch - die Kinder boten voller Stolz ihr gewonnenes Wissen dar.
Die in ihrer Herbstwerkstätte selbst getrockneten Apfelspalten schmeckten den großen und kleinen Gästen.

Ein gelungener Vormittag für unsere Schulfamilie, unsere zukünftigen Schulkinder und die Gäste unseres Sozialzentrums Senecura.




Wie immer Danke dem Elternverein für die liebevolle Unterstützung!


2015-11-11 Kinder HTL (1) - "HTL trifft Volksschule"

Mit dieser Veranstaltung starteten wir unser 4-Jahres-Kooperationsprojekt „Steirische Kinder-HTL



Kann man 6- bis 8 jährige für Physik und Chemie begeistern?

Man kann, wenn Versuche altersadäquat aufbereitet, die einzelnen Stationen fachlich begleitet UND die Einheiten kindzentriert, aktiv gelebt werden. So geschehen bei uns an der VS Vasoldsberg.

Zwei Unterrichtsstunden lang wurde in Kleingruppen geforscht, überlegt, beraten.
Kinder brachten ihr Vorwissen ein, stellten Überlegungen an und bekamen durch ihre Versuche eine Bestätigung ihrer Vermutung oder einen neuen Zugang („Aha-Erlebnis“).

Das an alle Kinder ausgeteilte Forscherheft sorgte nicht nur für die Festigung des Erfahrenen, sondern animierte unsere Kleinsten, ihre Versuche zuhause zu wiederholen.

Einen großen Dank an DI Dr. Nicole Depiné (HTL Gösting) und DI Dr. Andrea Hickl (Chemie Ingenieurschule Graz), die mit zwei SchülerInnen diesen Vormittag so vielfältig, kindgerecht und spannend vorbereitet und begleitet haben.
Besonders gefreut hat uns der Besuch des Landesschulinspektors der HTLs Mag. Bernd Steiner.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!


Oktober 2015

2015-10-29 u. 30 Schnittstelle Kindergarten-Volksschule - ein erstes Schnuppern



Die bedachte Zusammenarbeit mit unserem Kindergarten gewährt den Kindergartenkindern einen unbeschwerten, freudig herbeisehnenden Übertritt in unsere Schule.

Die Kinder der Grundstufe I und ihre Lehrerinnen erwarteten ihre kleinen Gäste voller Vorfreude. Nach einer Geschichte und einer musikalischen Bewegungseinlage wurde gemeinsam geschrieben, gelesen, gebastelt und gespielt.

Und diesmal waren die Kinder der Grundstufe I die „Großen“, die sich fürsorglich um die „Kleinen“ kümmern durften. Da wuchs so manch einer aus sich heraus und zeigte, was alles in ihm steckt!

Im Mittelpunkt stand bei alle dem die Kommunikaton zwischen Schulkindern und Kindergartenkindern, sowie unseren Pädagoginnen (eine der Säulen des Jenaplans).


2015-10-16 Schwein gehabt!





Anlässlich des „Welternährungstag - lokale Produkte stärken“ besuchten uns Fr. Trummer und Fr. Voit, zwei Bäuerinnen unseres Ortes.

Sie erzählten uns, wie wertvoll Lebensmittel sind, dass wir sorgsam damit umgehen und die Produkte aus unserer Umgebung kaufen sollen.
Wir untersuchten verschiedenes, heimisches Gemüse, lernten unterschiedliche Getreidesorten kennen, erfuhren Wissenswertes über die Tiere am Bauernhof und durften selber Butter und Aufstriche herstellen. Jeder gestaltete mit frisch gebackenem Bauernbrot seine ganz persönliche gesunde Jause. Dazu gab es frisch gepressten Traubensaft.

Highlight war der Besuch des kleinen Ferkels.


2015-10-09 Igelprojekt Teil II - Recherchearbeit (die Arbeit)



Recherchieren in der Grundstufe I - geht das überhaupt!?

Die Fotos sind der Beweis, dass selbst Schulanfänger in der vierten Schulwoche, unterstützt von Zweitklässlern und Lehrerinnen erste Rechercheaufträge wissbegierig und selbstständig ausführen. Selbst das Festhalten von Entdecktem (eine Form des freien Schreibens) scheint für unsere jungen Schüler und Schülerinnen kein Problem.

Das soziale Lernen zwischen Schulstufen erfolgt hier ganz nebenbei und das Wichtigste - es macht allen Spaß!


2015-10-06 Im Motorikpark




Begleitet von vielen Eltern, teiweise privat und vom Elternverein gesponsert, verbrachten alle Klassen einen Tag im Motorikpark in Gamlitz. Hier zeigten unsere Schüler und Schülerinnen, wie geschickt sie die vielen interessanten Hürden überwinden konnten.

Drei volle Stunden lang laufen, klettern, toben, …..
Ein toller Tag!


2015-10-01 Vorplatz Gärtnerei



Der Traum vom großen Schulgarten ist leider ausgeträumt, aber mitlerweile sind wir Lebenskünstler im Nutzen von dem, was wir haben. Und so starten wir unseren Gartentraum mit einem kleinen Vorgarten vor unsere Schule.

Lasst euch überraschen, was wir - die dritte Klasse - hier an Frühlingsblumen versteckt haben.


2015-10 Igelprojekt der 1. und 2. Klasse



2015-10-02 Projektstart


Frei nach Jenaplan wecken wir mit dem Lied vom Igel Isidor und der Geschichte eines kleinen Igels, der ohne menschliche Hilfe den Winter nicht überstanden hätte, die Neugierde in den 6 bis 8jährigen. (Pädagogische Situation)

Anschließend überlegen die Kinder was sie zum Thema Igel fragen möchten und schreiben ihre Frage zum Teil selber, zum Teil mit unserer Hilfe auf. (Festschreiben von Fragen)

Wir sind begeistert, was Erstklässler teilweise schon zu Papier bringen (siehe oben).

Diese Fragen werden von den Kindern vorgelesen. GEMEINSAM werden diese zu Gruppen (Themengebieten) gelegt.
Sehr geschickt formulieren die Kinder ihre Meinung. „Das passt am besten zum Fressen.“ oder „Da könnten wir eine neue Gruppe machen ….“ (Gruppenfindung)

Motiviert zählen die Kinder auf, was sie am Montag alles zum Thema Igel mitbringen werden …….. Wir lassen uns überraschen.


September 2015

2015-09-14 Erster Schultag - Schule, wir kommen!





Unserem Jahreskreis folgend starten wir das neue Schuljahr
mit einem Ritual:

Unsere Schulgemeinschaft begrüßt unsere neuen Schulanfänger und Schulanfängerinnen.
Diese waren am ersten Schultag schon ganz eifrig bei der Sache.






Klassenfotos Schuljahr 2015/16



1.Klasse


2.Klasse


3.Klasse


4.Klasse


GTS Gruppe


Die Fotos der KLasse 1 bis 4 unterliegen dem Copyright der Firma © Foto Schmickl


 
archivpage_2015_16.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/17 20:50 (Externe Bearbeitung)
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki