Archive zur Auswahl

Archiv Schuljahr 2019-20

2020-03-09 Bezirksjugendsingen






Beim Bezirksjugendsingen 2020 im Turnsaal der VS St. Marein bei Graz präsentierten unsere Musiktalente ihr Können.
Mit „Weißt du wohin wir geh´n“ und „Lass die Sonne in dein Herz“ berührten sie die Herzen vieler Zuhörer und brachten diese ob ihres Könnens zum Staunen.


2020-02-25 Begabtes Faschingstreiben






Der Faschingsdienstag ist bei uns seit Jahren mehr als ein buntes Treiben an einem Vormittag.

Schon Wochen zuvor organisieren sich die Kinder in Teams, planen und organisieren ihren Beitrag. Vor dem Unterricht und in den Pausen trainieren und perfektionieren sie ihre Präsentation.
Einer unserer unzähligen Beiträge zur Begabungsförderung - in einer Schule, die fit fürs Leben macht!

Ein DANKE dem Elternverein für die hervorragenden Krapfen!


2020-02-27 Bildungsfilm der Bildungsdirektion Steiermark über die Volksschule Vasoldsberg



Der im Vorjahr unter anderen an der Volksschule Vasoldsberg gedrehte Film über Beispiele zur Begabungsförderung an Steirischen Schulen ist online.

» Bildungsfilm: Begabungsförderung

Tipp: Weitere Beiträge von uns dazu finden sie im Archiv unter:




2020-02-11 Kinder HTL






In Kooperation mit den Studierenden des Kollegs für Chemie Graz hieß es wieder einmal einen Forschervormittag lang überlegen, Hypothesen anstellen, ausprobieren und über Ergebnisse und Ereignisse mit den Studierenden zu diskutieren und reflektieren.

Einen Vormittag lang in den Mantel eines Forschers schlüpfen und Experimente zu Wasser, Feuer und Luft durchführen. Weiter stellten wir Badesalze und Brausepulver selber her, mikroskopierten und schrieben mit Zauberschrift.

Danke der Leitung Dr. Andrea Hickel und ihrem Team!


2020-02/03 Projekt Umwelt






Spätestens seit die Klimaaktivistin Greta Thunberg mit der „Fridays for future“ Bewegung uns vor Augen führt, dass unserem Planeten die Luft ausgeht, wenn wir nicht handeln, ist klar, dass Worten Taten folgen müssen! Eine immer stetig wachsende, optimierte Wirtschaft auf der einen Seite und enden wollende Ressourcen auf der anderen Seite - das geht sich nicht aus. Wir müssen also umdenken, und es wird für jeden einzelnen von uns nicht ganz ohne Entbehrungen von statten gehen! Darum haben wir uns entschlossen, den nächsten großen Themenunterricht (Februar/März) zu einem vertiefenden Klima- und Umweltschutzprojekt zu machen.

In diesen Wochen woll(t)en wir sensibilisieren und bewusst machen, dass es gar nicht so schwer ist, in kleinen Schritten und bei sich selbst anzufangen die Dinge ANDERS zu denken und zu LEBEN.

Workshops, Expertenvorträge, Versuche, Schuljause regional, saisonal und verpackungsfrei täglich von einer Klasse für alle zubereitet, eine Kleidertauschbörse, ein Filmprojekt, alternative Reiseberichte, … um nur einige unserer Aktivitäten zu nennen.

Nachdem wir das Glück haben, mit unseren Eltern in einer großartigen Schulpartnerschaft zu leben, luden und laden wir sie ein, uns mit kleinen und großen Ideen zu unterstützen! Jeder durfte und darf sich mit dem, was ihm wichtig ist, mit seinen Kompetenzen, seinem Wissen in den Schulalltag einbringen und diesen bereichern.


2019-2020 Schriftspracherwerb





Verwenden wir das Wort „digital“ in seinem ursprünglichen Sinn („den Finger betreffend“), dann behaupten wir mit Stolz, den Schriftspracherwerb auch mit „digitalen Techniken“ zu unterstützen (siehe Bilder).
Hingegen weit weg von jedem Laptop und Handy erarbeiten wir die ersten Schritte zur Schrift und deren sprachlicher Artikulation mit allen Sinnen.
Das Ausformen von Schriftzeichen verlangt der Grob- und Feinmotorik einiges ab. Diese dann auch noch in Laute umzuwandeln, bringt dann den Mund und seine Muskeln ins Spiel. Soll dies nachhaltig erworben, gespeichert und anwendbar werden, ist der emotionale Zugang, unterstützt durch weitere Sinne, geradezu notwendig.

Was spricht also dagegen, auch einmal eine „Buchstabensuppe“ in unserer Schulküche zu kochen und sie dann genüsslich zu verspeisen?


2019-2020 Biologie am Nachmittag




Im Rahmen unserer forcierten Begabungsförderung kommen unsere Nachmittagskinder in der GTS zu einer Extraportion an Interessensförderung.

Hatten wir im vorigen Schuljahr ein besonderes Angebot, Chemie in den Fokus unser Interessensweckung und Förderung zu rücken, ist es in diesem Schuljahr die Erkundung der uns umgebenden Natur.
Mag. Simin Payandeh, eine Biologin aus unserer Gemeinde, begleitet unsere Nachmittagskinder einmal in der Woche bei Ihren „Erforschungen“. Lassen wir in der Folge exemplarisch ein paar „Protokollauszüge“ sprechen …



Ausbreitungsbiologie

Wie erfolgt sie? Wind, Wasser und Tiere sind hauptsächlich für die Verbreitung zuständig. Rund 30 Baum- und Straucharten mit den entsprechenden Früchten, Beeren und Samen wurden im Großraum Vasoldsberg gesammelt und am Unterrichtstag mit einer Lupe näher untersucht und besprochen. Früchte von beispielsweise Mistel, Wilder Schneeball, Weißdorn, Vielblütige Rose etc., Samen vom Trompetenbaum, Ahorn, Winterlinde und vieles mehr. Kletten heften sich an Mensch und Tier und werden somit von einem Standort zum anderen ausgebreitet. Sträucher und Bäume mit ihren Früchten & Samen wurden beschriftet sowie zugeordnet.



Entwicklungszyklus bei Pilzen

Spore-Keimung-Myzel-Fruchtkörper (Schwammerl). Es wurden mindestens 20 Arten aus den heimischen Wäldern untersucht und besprochen (siehe Bild). Danach mussten die Kinder die beschrifteten Schwammerl-Kärtchen zu den entsprechenden Arten hinzufügen. Anhand der mitgenommen Exemplare konnte die Vielfalt (Lamellenpilz wie Täubling oder Röhrling wie Birkenpilz usw.) und das Aussehen näher erläutert und von den Kindern mit einer Lupe untersuchen werden.
In Mitteleuropa gibt es mehrere „Tausend“ Arten. Die Kinder bekamen eine Schwammerlbroschüre zum Anschauen und den Hinweis, sich nur mit einer Begleitperson auf Schwammerlsuche zu begeben, da es viele giftige Doppelgänger gibt.


Mehr folgt …


Dezember 2019

2019-12 Unser Beitrag zur Gemeindezeitung Dezember 2019

„Da Vinci code“

… siehe » Öffentlichkeitsarbeit / Presse


2019-12-13 Weihnachtsfeier






Schon vor Beginn des Advents haben wir uns diesmal mit Weihnachtsbräuchen in europäischen Ländern auseinandergesetzt (siehe dazu „European Christmas Tree“ weiter unten).

In unserer Weihnachtsfeier präsentierten wir neben einem Christbaum mit Schmuck aus 27 europäischen Schulen, Bräuche aus Italien, Spanien, Griechenland, Schweden, Großbritannien und Österreich. Dabei wanderte ein kleiner Stern, wie ein roter Faden, durch unser Programm.

Danke an unseren Elternverein für die großartige Unterstützung und Verköstigung.


2019-12-06 Der Nikolaus war da!



Lustig, lustig, tralalalala … – auch heuer war der Nikolaus wieder da!

In einer besinnlichen Feierstunde haben wir Geschichten aus dem Leben des Heiligen Nikolaus gehört, so wie selbst erzählt und gespielt. Gemeinsam haben wir Adventlieder gesungen und uns ganz fest vorgenommen für einander Engel zu sein.

Ein DANKE unserem Elternverein für die Sachspenden!


November 2019

2019-11-21 Bionik




Passend und ergänzend zu unserem Leonardo da Vinci Projekt erarbeitete mit uns ein Team des Vereins KIWI (Kind und Wissenschaft) zwei Vormittage lang mit allen Schulstufen faszinierende Parallelen unserer modernen Welt zur Natur.

Danke dem Elternverein für das Sponsoring!


2019-11-15 Lesekaffee Nr. 12 - "Leonardo da Vinci"

Als Abschluss eines Projektes steht im Jenaplan die Feier einer gelungenen Arbeitsphase. Hier präsentieren die Kinder stolz einem größeren Publikum ihre dazu gewonnenen Erkenntnisse, ihre Rechercheergebnisse, ihre eigenen Skizzen und Erfindungen.

Dass jedes Thema, und scheint es auf den ersten Blick noch so anspruchsvoll, Kinder zu unglaublichen Leistungen motivieren kann, durften wir auch beim Eintauchen in die Welt dieses Universalgenies miterleben.





Wie immer DANKEN wir SEHR für die Unterstützung des Elternvereins, der unseren Lesekaffees immer den nötigen „Kaffeehausrahmen“ verleiht!


Viel mehr zum Schulprojekt „Loenardo da Vinci“ ist im » Archiv 2019/20 zu sehen!


2019-11-20 European Christmas Tree

Beim EU-Projekt „Europäischer Weihnachtsbaum“ geht es darum, dass Kinder aus verschiedenen EU-Ländern Brauchtum, Rezepte und Weihnachtsschmuck austauschen und so andere Länder und Sitten kennenlernen.



Die Grundstufen 1-Kinder haben Bildgeschichten zum Barbaratag, Nikolaus und Weihnachten gemalt. Die Kinder der Grundstufe 2 haben Weihnachtskekse und Lebkuchen gebacken und die Rezepte in englischer Sprache niedergeschrieben. Auch die Geschichte vom Nikolaus wurde von den Kindern mit Hilfe ihrer LehrerInnen ins Englische übersetzt.

Was wir von unseren Partnerschulen aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, England, Litauen und Rumänien erfahren haben, erzählten die Kinder bei der Weihnachtsfeier am 13.12.


2019-10/11 Schulprojekt "Leonardo da Vinci"





500 Jahre Leonardo da Vinci – ein Universalgenie und Querdenker. Maler, Musiker, Forscher und Architekt in einer Person. Sein umfangreiches Leben und Wirken lädt zum Recherchieren, Forschen, Experimentieren, selber Erfinden und Staunen ein.

Der Input ist gelegt. Nun bestimmen die Kinder den Weg.




Kreatives Gestalten

Nun, es wäre wohl sehr schwer gewesen, nicht auch im „kreativen Gestalten“ bei Leonardo vorbeizuschauen …

Das letzte Abendmahl


Ganz viele Mona Lisas gerahmt …




Oktober 2019

2019-10-08 Europa entdecken



In den letzten Wochen begaben sich die 3. und die 4. Klasse auf ein klassenübergreifendes Projekt: „Eine Reise durch Europa“.
In bunt gemischten 3er-Gruppen wurde jeweils ein Land genauer unter die Lupe genommen. Sowohl Atlanten als auch das Internet lieferten die wichtigsten Informationen über das Land, womit die Kinder tolle Länder-Steckbriefe gestalten konnten.

Darüber hinaus mussten sich die Kinder auch gestalterisch Gedanken machen. Ein konkreter Auftrag dafür war: Welches Wahrzeichen oder welches typische Ländermerkmal könnte man mit Material 3D darstellen?

Nun, die Präsentationen gaben uns tolle Antworten:




2019-10-04 Erste Themenarbeit / Welttierschutztag



Anlässlich des Welttierschutztages, 4. Oktober, haben sich die Kinder der Grundstufe 1 (0. bis 2. Stufe) in Kleingruppen zusammengefunden und alles Wissenswerte über ihr Haustier zu Papier gebracht.

Für unsere 30 Schulanfänger war dies ihre erste Recherche und Präsentation. Ihre großartigen Leistungen, in der 4.(!) Schulwoche, wurden mit Anerkennung und Applaus belohnt.


September 2019

2019-09-23 Kinder-UNI - "Ideen spinnen"



Kann man „Ideen spinnen“ lernen?
In einem Kreativ-Workshop der Kinder-Uni mit dem Titel „Ideen spinnen“ wurde uns spielerisch eine Antwort auf diese Frage gegeben: Ja, man kann dies lernen!

Neue, kreative, mutige und manchmal auch – auf den ersten Blick – schräg scheinende Ideen verändern seit jeher unser Sein. Gerade heute und in naher Zukunft sind eine Vielzahl von Ideen gefragt, die uns bei der Lösung globaler Probleme (Klimawandel, Nahrungsmangel, Mobilität, …) vorantreiben.

Die Quintessenz dieses UNI-Workshops: In uns allen steckt ein Erfindergeist und jede Idee ist willkommen und bereichernd!


2019-09-20 Workshop zum Weltfriedenstag



Alljährlich beteiligen wir uns am Ende der zweiten Schulwoche mit vielfältigen Stationen am Weltfriedestag. Gemeinsam singen, tanzen, Freundschaftsbänder, Friedenstauben, Stressbälle herstellen, Friedensgeschichten lauschen, Brot backen und aus vielen einzeln mitgebrachten Früchten einen großen Obstsalat zubereiten. „Free hugs“ dürfen natürlich nicht fehlen.

Abschluss unseres jährlichen Workshopvormittages ist die gemeinsame Feier in der wir unser Brot und unseren Obstsalat teilen und gemeinsam verspeisen.


2019-09 Schulstart - Willkommen an unserer Schule





Ein Schulstart mag für Schüler aus den höheren Schulstufen bereits Routine sein - für Schulanfänger sind es Tage intensiver neuer Erfahrungen und Herausforderungen.

Unsere am ersten Schultag alljährlich wiederkehrende Willkommensfeier für Schulanfänger und deren Eltern soll letzte Berührungsängste beseitigen und sie ganz offiziell in unsere intensiv gelebte Schulgemeinschaft aufnehmen.
Kinder aus den 4. Klassen werden in dieser Feier zu „Schutzengerln“ und übernehmen eine Patenfunktion für unsere Schulanfänger.

In den folgenden Tagen zeigen Kinder der Grundstufe 1, was sie schon (Schulanfänger) und was sie noch (2.Schulstufe) können. Daran knüpfen wir in unseren Deutsch- und Mathematikkursen an.

So gewährleisten wir, dass jedes Kind SEINE Schritte gehen kann und darf.


2019-09 Wir begrüßen unsere neuen Kolleginnen im Team!

… siehe » Das Team


















 
archivpage.txt · Zuletzt geändert: 2020/03/28 16:17 (Externe Bearbeitung)
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki